Hallenordnung / AGB

Unsere Hallenordnung / Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche mit der Eröffnung der Soccerhalle Mülheim (2003) in Kraft getreten sind, gelten unmißverständlich und sind zwingend einzuhalten.

Sobald Sie eine Buchung tätigen (ob telefonisch, per E-Mail oder mündlich vor Ort) erklären Sie, dass sie die folgenden AGB's verstanden und zur Kenntnis genommen haben und damit einverstanden sind:

1. Alle Räumlichkeiten und Einrichtungen der Soccerhalle Mülheim sind schonend und pfleglich zu behandeln. Der einzelne Benutzer haftet der goalgetter UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG (im Folgenden "Betreiberin" genannt) alle Beschädigungen und Verunreinigungen der Baulichkeiten und Einrichtungsgegenstände. Gleiches gilt auch für Veranstalter von Turnieren / Events (siehe auch § 8.1). Schäden und Verunreinigungen sind dem am Empfang tätigen Mitarbeitern unverzüglich zu melden.

2. Das Mitbringen von Tieren in den Gastro- sowie Hallenbereich ist nicht gestattet.

3. Das Anbringen von Plakaten usw. bedarf einer vorherigen ausdrücklichen Genehmigung durch die Betreiberin.

4. Fundsachen sind unverzüglich am Empfang abzuliefern. Für abhanden gekommene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

5. Glasflaschen, Büchsen und sonstige Behälter dürfen nicht mit in den Fußballbereich genommen werden. Eine Ausnahme stellen lediglich die über den Empfang zu beziehenden Plastikflaschen dar.

6. In allen Räumlichkeiten der Soccerhalle Mülheim gilt ein striktes Rauchverbot.

7. Jeder Besucher und Benutzer der Soccerhalle Mülheim hat den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Bei Verweisung eines Besuchers aus der Soccerhalle Mülheim wird ein eventuell erhobenes Eintrittsgeld / Buchungsentgeld nicht erstattet. Jegliche Ansprüche sind ausgeschlossen.

8. Das Betreten der Fußballfelder sowie des Hallenbereichs erfolgt stets auf eigene Gefahr. Kindern und Jugendlichen (dies gilt auch für Schulklassen) ist das Betreten der Halle nur in Begleitung einer verantwortlichen Person (Elternteil, Lehrer, Trainer, etc.) über 18 Jahren oder einer schriftlichen Einverständniserklärung eben dieser gestattet. Die verantwortliche Person hat sich (neben den bereits genannten Pflichten) nach Spielende davon zu überzeugen, dass sich alles in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet und eventuell geliehenes Material (Leibchen, Bälle) an der Rezeption zurückgegeben wird.

8.1 Platzbuchungen mit mehr als zwanzig Teilnehmern sind vorher schriftlich der Betreiberin mitzuteilen und durch diese zu genehmigen. Bei durch die Betreiberin genehmigten Veranstaltungen, hat sich der Veranstalter über etwaige Auflagen (bspw. Veranstaltungsversicherungen, Sicherheitspersonal, Sanitäter, Schiedsrichter, etc.) zu erkundigen und für die Einhaltung eben dieser (in Absprache mit der Betreiberin) Sorge zu tragen.

9. Die Betreiberin übernimmt keinerlei Haftung für Schäden irgendwelcher Art, die den Benutzern oder Besuchern aus der Benutzung der Halle erwachsen.

10. Die Benutzer haften für Schäden an der Soccerhalle Mülheim, an Einrichtungsgegenständen und an Geräten, soweit es sich nicht um normalen Verschleiß oder Materialfehler handelt. Eltern haften für ihre Kinder.

11. Die Soccerhalle Mülheim darf nur mit sauberem Schuhwerk (keine Fußballschuhe mit Metallstollen) betreten werden.

12. Geräte und Einrichtungen der Soccerhalle Mülheim dürfen nur Ihrer Bestimmung entsprechend sachgemäß verwendet werden.

13. Das klettern sowie hineinlegen/-setzen in den Seitennetzen sowie das Klettern an den Banden und Toren ist strikt untersagt.

14. Die Heizungs- und Beleuchtungsanlagen dürfen nur durch das Personal bedient werden.

15. Unnötiges Lärmen und Toben ist zu vermeiden, ebenso Spiele, die Beschädigungen an der Halle und ihren Einrichtungsgegenständen (beispielsweise dem Kunstrasen oder den Netzen) verursachen könnten.

16. Bei Tätlichkeiten gegen Spieler, Zuschauer, Personal oder Schiedsrichter oder bei groben Beleidigungen erfolgt ein sofortiger Verweis aus der Soccerhalle Mülheim, einhergehend mit den damit rechtlich verbundenen Konsequenzen.

17. Stornierungen von Buchungen (Platzbuchung oder Geburtstagsangebote) sind nur bis zu 48 Stunden vor Buchungsbeginn kostenlos möglich. Bei zu späten Absagen stellen wir den halben und bei Nicht-Erscheinen den vollen Preis in Rechnung.

18. Für die Buchung eines Platzes ist die korrekte Angabe der Personalien (Name, Anschrift, Rufnummer der buchenden Person) Pflicht. Entsteht der Betreiberin durch die wissentlich falsche Angabe von Personalien ein Schaden, behalten wir uns das Recht vor, Anzeige zu erstatten.